Der Bogensport Südheide e.V. wurde 1997 gegründet und ist zu einem Verein mit zur Zeit 78 Bogensport-Begeisterten zwischen

 7 und 70 Jahren geworden. Aus unserer Mitte haben sich aus der Jugend bis zu den Seniorinnen und Senioren, Kreis- sowie Landes- und Deutsche Meister entpuppt.
Auch die Langbogner haben nicht nur Rute, Spiegel oder Bürzel von Weitem gesehen.

Wenn Ihr den Wunsch habt, den alten Flitzebogen mal wieder auf seine Tauglichkeit zu testen oder Ihr möchtet den Bogensport in all seiner Vielfalt, vom traditionellen Langbogen über den Blankbogen bis zum Recurvebogen kennen lernen?
Wir sind gern bereit, Euch mit Eurem zukünftigen Interesse, bekannt zu machen.
Unser Außengelände hat, von der Übungsscheibe bis hin zu allen Fita-Entfernungen, alles, was man braucht, um sich auf die nächsten Olympischen Spiele vorzubereiten.
Ein Parcours, ca. 25 Ziele, mit für die Heide schon ordentlichen Höhenunterschieden, steht für die Freunde der 3-D Jagd zur Verfügung.
So warten, z.B. der Bär, der Hirsch, das Wildschwein sowie der Wolf und die sieben Entlein, "mal wieder getroffen zu werden".
Für die, bei uns nicht seltenen, kalten und feuchten Tage haben wir an den schönen warmen Sommer-Wochenenden in den Jahren 2000-2004 aus einem stillgelegten Fabrikgebäude           die > Halle 2000 <geschaffen.
Eine Bogensporthalle mit 8 Scheiben auf die 18m Distanz, in der auch Rollstuhlfahrer für die nächsten Paralympics trainieren können.

Impressum klick...

Bogensport Südheide e.V. - 29303 Bergen - Koppelweg 21 A  info@bogensport-suedheide.de

                

                                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Vorstand
jetzt endlich mal komplett. Wenn auch auf 2 Fotos.

Linkes Foto von links:
 Kassenwart Wolfgang John, Schriftführerin Petra Koch,
  1. Vorsitzender Hartmut Ebel,  Sportwart Pierre Webb.

Rechtes Foto von links:

Wolfgang John, Petra Koch, Jugendwart Tim Sperling,

Hartmut Ebel und der 2. Vorsitzende Andreas Hullmann.